Förderverein für den AKL/[U25] Freiburg

Konkret durchgeführte Maßnahmen waren beispielsweise die Anschaffung eines Sofas und eines Kaffeevollautomaten für die Ehrenamtlichen, die Übernahme Reisekosten für die Peerberaterinnen zu einem Rock-Konzert, die Übernahme von Teilnahmegebühren für Fachtagungen. Der Förderverein übernimmt die Kosten für den jährlich stattfindenden Gedenkgottesdienst für Trauernde nach Suizid und für vielfältiges Informationsmaterial des AKL/[U25]. Er übernimmt das Honorar für die Praktikanten des AKL und trägt die Kosten für die Weihnachtsfeier der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen.