Stufenpatenschaften

Menschen in Lebenskrisen, vor allem auch in suizidalen, fällt es oft schwer, Hilfe zu suchen: Das Leben nicht gemeistert zu haben, versagt zu haben, nicht zu genügen, erfüllt viele mit Scham. Für viele ist der Weg zum AKL deshalb kein leichter. Und das liegt nicht daran, dass 45 Stufen bis in das 2. OG überwunden werden müssen.

Im übertragenen Sinn können Sie dabei helfen, den Zugang zum AKL zu ebnen, in dem Sie die Patenschaft für eine Treppenstufe zum Preis von 100,00 Euro für ein Jahr übernehmen. Dafür nennen wir Sie mit ihrem Namen bzw. ihrem Firmennamen auf dieser Homepage und laden Sie einmal im Jahr zur Kartoffelsuppe ein die wir mit unseren Paten gemeinsam „auslöffeln“. Dort können nicht nur unsere Mitarbeiter*innen, sondern auch die anderen Stufen- und LebensRaum-Paten kennenlernen. Auf Wunsch können Sie aber auch anonym bleiben.

Stufenpatenschaften:

  • Die Patin für die 1. und 2. von 40 Stufen ist Frau Karla Meyer, Staufen.
  • Die Patin für die Stufen 3 bis 7 ist Frau Brigitte Benzing-Haege, Bollschweil.
  • Die Patin für die Stufe 8 ist Frau Silvia Weber, Kirchzarten.

Sie haben Fragen zur Verwendung der Spenden?

Wolfgang Stich

Als Gesprächpartner steht Ihnen gerne Wolfgang Stich zur Verfügung.

Arbeitskreis Leben Freiburg AKL/[U25]
Wolfgang Stich
Talstr. 29, 79102 Freiburg
wolfgang.stich@ak-leben.de
Tel.: 0761 / 33388